APS.jpg
 

APS

APS (Automatisches-Positionier-System) ist ein 0-Punktspannsystem zwischen dem
Maschinentisch und dem Spannmittel und/oder direkt mit dem zu bearbeitenden
Werkstück. Die Flexibilität des APS-Systems erlaubt es, in einem Arbeitsgang zu
positionieren und zu spannen.

01

Pneumatisches System

Das APS-System wird mittels geölter Druckluft (6 bar) entriegelt, bzw. geflutet.
Das Verriegeln erfolgt mittels Federkraft und 3 Verriegelungsschiebern. (Es ist keine Druckluft im verriegelten Zustand notwendig).
Die Spannbolzen (A;B;C), welche sich am Spannmittel       oder direkt im Werkstück befinden, werden direkt mit den      APS 0-Punktspannmodulen verbunden.
Das Positionieren und Spannen erfolgt in einem einzigen Arbeitsgang mit einer Wiederholgenauigkeit < 0,005 mm.

02

Reduzierte Rüstzeiten

Ihre Rüstzeiten verringern sich um bis zu 90%!          Mit APS erzielen Sie eine bisher noch nicht erreichte  Flexibilität und damit eine enorme Ersparnis von Zeit und Kosten in Ihrer Fertigung.

03

Turbo-Funktion

Einzugskraftkraft mittels Federn = 7.5KN

Mit Turbo-Funktion steigt die Einzugskraft auf 26KN

04

APS+

Das einzige System im Markt mit 3 Spannschiebern

Patentiertes Hub-Überwachungssystem, ideal für die Automation.

Mit Turbo-Funktion Einzugskarft bis zu 45 KN

Automatische Reinigungsfunktion - Sperrluft

Anlagekontrolle mittels Luftsensor.

APS on work